Die letzten Dinge regeln – Vorsorge für den Abschied


das einzig wichtige im leben

sind spuren der liebe,

die wir hinterlassen,

wenn wir abschied nehmen. 

albert schweizer



 

Für viele von uns ist es selbstverständlich, mit Blick auf das eigene Lebensende frühzeitig einige Dinge zu regeln: ein Testament aufzusetzen, der Kauf einer Grabstätte, eine Patientenverfügung festzusetzten oder einen Organspendeausweis auszufüllen.

Diese Dokumente helfen im Fall der Fälle den Hinterbliebenen dabei, viele Frage zu klären und herauszufinden, was für diesen Fall der Wunsch und Wille des Verstorbenen gewesen wäre.

 

Auch in Bezug auf Ihre eigene Beisetzung und die daran geknüpften Trauerfeierlichkeiten können Sie solche Vorkehrungen treffen und festhalten, was Ihnen dafür wichtig ist. Das ein oder anderer lässt sich auf Wunsch sogar bereits vorbereiten.

Die meisten Hinterbliebenen empfinden das als wertvolle Erleichterung und Entscheidungshilfe, denn nach einem Todesfall gibt es für die Angehörigen ungeachtet ihrer oft hohen emotionalen Belastung in kurzer Zeit sehr viel zu regeln, vorzubereiten und auszuwählen.

 

 

Gerne berate ich Sie in einem persönlichen Gespräch dazu – selbstverständlich auch gemeinsam mit dem Bestatter Ihrer Wahl, wenn Sie das wünschen. Wie detailliert Sie dabei planen wollen, was Ihnen für Ihre Verabschiedung wichtig ist, und ob Sie bereits einige Gestaltungselemente der Trauerfeier vorbereiten lassen wollen, liegt ganz bei Ihnen. Ich richte mich dabei selbstverständlich genau nach Ihren Wünschen und weltanschaulichen Überzeugungen – weltliche, spirituell oder religiöse, selbst ganz traditionelle Trauerriten sind möglich, auch ohne Kirche – aber es geht auch ganz ohne.

 

Wichtig ist das, was Ihnen wichtig ist.

Halten Sie fest, was Ihnen für Ihren Abschied am Herzen liegt,

und hinterlassen Sie Ihren Angehörigen eine Entscheidungshilfe.

Ich unterstütze Sie dabei nach Kräften.

 

 

Hier finden Sie einige erste Informationen zu Bestattungsarten und rechtlichen Regelungen, die man im Trauerfall beachten muss:

 

Informationen für den Trauerfall